Prozess ID_REQ_CU - InstitutionData Anmeldung zur Nutzung von Herkunftsnachweisen

1 Versionen Ansichtszeitpunkt (TT.MM.JJJJ)  

Prozess ID_REQ_CU (00.90) am 27.11.2022

  
Stammdaten
ProzessID_REQ_CU 
Version00.90 
MutterprozessKeine Abstammung 
Aus KonsultationNein 
BezeichnungInstitutionData Anmeldung zur Nutzung von Herkunftsnachweisen 
BearbeitungsstatusKonsultation 
Gültig von15.11.2022 
Gültig bis31.12.2099 
StatusInaktiv (In Konsultation) 
GranularitätZählpunkt 
StornierbarNein 
KategorieHerkunftsnachweise und SOGL 
ResponsekategorieHerkunftsnachweise und SOGL 
SpartenStrom 
BeteiligteLieferant
Behörde
Energiedienstleister
 
  
  

Prozess Grundlagen

  
GrundlagenKonsultation gem. SoMa5
EAG §81 Herkunftsnachweisdatenbank
ElWOG §72 Herkunftsnachweise für Strom aus fossilen Energiequellen
 
  
  

Prozessdiagramm

  
  
  

Beschreibung der Prozessschritte

  
  
  

Verwendete Marktnachrichten

  
  
  

Responsecodes der Marktnachrichten

  
ANMELDUNG_RCU - Anmeldung übermitteln
CodeBezeichnungResponse Kategorie
Keine Einträge vorhanden.


ANTWORT_RCU - Antwort versenden
CodeBezeichnungResponse Kategorie
70Änderung/Anforderung akzeptiertHerkunftsnachweise und SOGL

  
  

Dokumente und Links – Teil der Konsultation

  
BezeichnungKategorieBeschreibungLink
Keine Einträge vorhanden.
  
  

Ergänzende Dokumente und Links - nicht Teil der Konsultation

  
BezeichnungKategorieBeschreibungLink
Keine Einträge vorhanden.
  
  
  

Ergänzende Informationen

  

Beschreibung

  

Dieser Prozess dient den Anlagenbevollmächtigten zur Anmeldung Nutzung der Herkunftsnachweise (Zertifikate) bei der Herkunftsnachweisdatenbank.

Als Prozessdatum ist das Start Datum für die Nutzung der Herkunftsnachweise anzugeben.

Der Anlagenbevollmächtigte braucht für die Nutzung des Herkunftsnachweise keinen Energieabnahmevertrag für den POD.

Die Anmeldung zur Nutzung der Zertifikate beendet eine bereits bestehende aktive Nutzung. Wird die aktive Nutzung der Zertifikate durch eine durch HKN Datenbank positiv bestätigte Anmeldung beendet, erhält der bisherige Nutzer (Bevollmächtigte) eine Notifikation über den Prozess: ID_DEA_CU Abmeldung zur Nutzung der Zertifikate.

Beispiel:

Zertifikat mit Gültigkeitszeitraum: 01.01.2022 bis 31.12.2022 wird durch Bevollmächtigten A aktiv genutzt. Bevollmächtigter B startet eine Anmeldung zur Nutzung ab 01.10.2022. Anmeldung zur Nutzung bestätigt: 70 Änderung/Anforderung akzeptiert.
Die Nutzung der Zertifikate durch Bevollmächtigen A wird durch die Anforderung durch Bevollmächtigten B beendet. Bevollmächtigter A erhält die Nachricht ID_DEA_CU, Prozessdatum 30.09.2022.

Die Ablehnung der Anmeldung zur Nutzung der Herkunftsnachweise erfolgt wie üblich über Return Codes. In den Additional Data der Notification kann ein Lang Text zum Fehlercode übermittelt werden. Beispiele: Return Code 82 "Prozessdatum falsch" in den AdditionalData Name: 82 Value: "Datum 1.1.22 liegt vor Bescheid Datum 1.2.22" Return Code 30 "Startdatum nicht zulässig" in den AdditionalData Name: 30 Value: "Frühestmögliches Ausstellungsdatum national 01.01.2020"

Eine rückwirkende Anmeldung zur Nutzung der Zertifikate ist erlaubt, das Feld ProcessDate ist entsprechend zu befüllen.

Übertragung

  

Fristen

  

Erstmalige Nutzung der Zertifikate: Die Anmeldung der Nutzung Zertifikate kann rückwirkend bis zum Inbetriebnahme Datum der Anlage übermittelt werden.

Anmeldung der Nutzung für bereits ausgestellte Zertifikate: Die Anmeldung der Nutzung für bereits ausgestellte Zertifikate muss bis zum letzten Donnerstag des Folgemonats für den Vormonat eingetroffen sein.
Beispiel: Anmeldung zur Nutzung per 07.10.2022 (tatsächliches Inbetriebnahme Datum) muss spätestens bis zum Do 24.11.2022 00:00 Uhr bei der Herkunftsnachweisdatenbank eingetroffen sein.

Prozessauslösend

  

Anlagenbevollmächtigter fordert die Nutzung eines Herkunftsnachweises an.

Verpflichtende XML Knoten

  

Für die Anforderung ist das Schema CPREQUEST_01p12 zu verwenden.

Als zusätzliche Pflichtfelder (abweichend zum XML) sind auszufüllen:
- VerificationDocument … repräsentiert die ID der Vollmacht (DOCNumber)
- ProcessDate … als Laufzeit Beginn der Zertifikatsnutzung

Als optional zu befüllen:
- DateTimeTo ... als Laufzeit Ende der Zertifikatsnutzung – wenn bekannt

Voraussetzungen

  

Voraussetzung für die Anmeldung zur Nutzung von Herkunftsnachweisen ist ein bestehendes Konto als Anlagenbevollmächtigter bei der Stromnachweisdatenbank.

Die Anlagenbevollmächtigten benötigen für die Ausführung des Prozesses eine EC-Nummer für die Rolle "Lieferant" oder alternativ, falls kein Energieabnahmevertrag existiert, die Rolle "Energiedienstleister" und einen EDA Zugang.

Die Anlagenbevollmächtigten brauchen eine gültige Vollmacht über die Überlassung der Herkunftsnachweise

Änderungen

  

  
  
  
  

Änderungen verfolgen

  

Änderungen betreffend Prozess 'ID_REQ_CU' abonnieren.