Prozess ID_MSG_CR - InstitutionData Versendung Energiedaten an Institutionen

1 Versionen Ansichtszeitpunkt (TT.MM.JJJJ)  

Prozess ID_MSG_CR (00.90) am 27.11.2022

  
Stammdaten
ProzessID_MSG_CR 
Version00.90 
MutterprozessKeine Abstammung 
Aus KonsultationNein 
BezeichnungInstitutionData Versendung Energiedaten an Institutionen 
BearbeitungsstatusKonsultation 
Gültig von01.11.2022 
Gültig bis31.12.2099 
StatusInaktiv (In Konsultation) 
GranularitätZählpunkt 
StornierbarNein 
KategorieHerkunftsnachweise und SOGL 
ResponsekategorieHerkunftsnachweise und SOGL 
SpartenStrom 
BeteiligteVerteilernetzbetreiber
Behörde
 
  
  

Prozess Grundlagen

  
GrundlagenKonsultation gem. SoMa5
EAG §81 Herkunftsnachweisdatenbank
ElWOG §72 Herkunftsnachweise für Strom aus fossilen Energiequellen
 
  
  

Prozessdiagramm

  
  
  

Beschreibung der Prozessschritte

  
  
  

Verwendete Marktnachrichten

  
  
  

Responsecodes der Marktnachrichten

  
DATEN_ICR - Energiedaten an Institutionen übermitteln
CodeBezeichnungResponse Kategorie
Keine Einträge vorhanden.


  
  

Dokumente und Links – Teil der Konsultation

  
BezeichnungKategorieBeschreibungLink
Keine Einträge vorhanden.
  
  

Ergänzende Dokumente und Links - nicht Teil der Konsultation

  
BezeichnungKategorieBeschreibungLink
Keine Einträge vorhanden.
  
  
  

Ergänzende Informationen

  

Beschreibung

  

Übermittlung von Energiedaten von Erzeugungsanlagen an die Herkunftsnachweisdatenbank:

Dieser Prozess dient zur Übermittlung der Energiedaten von Einzelzählpunkten aus dem ersten Clearing durch den Verteilnetzbetreiber an die Herkunftsnachweisdatenbank und ist für alle im Markt existierenden Device Types zu verwenden.

Die übermittelte Periode enthält einen Energiewert der ein gesamtes Monat umfasst. Falls die Anlage keinen ganzen Monat in Betrieb ist, ist auch die Übermittlung von Rumpfzeiträumen zulässig. Der derart versandte Wert, entspricht dem Wert aus dem ersten Clearing.

Die Perioden sind vollständig und lückenlos zu übermitteln.

Methode der Messung: Der Energiewert ist mit jener Methode der Messung („MeteringMethode“) zu übermitteln die auch für den Versand der Energiewerte der Erzeugungsanlage im Markt verwendet wird. Falls keine gemessenen Werte vorhanden sind, ist auch die Übermittlung berechneter Werte zulässig.

Metering Reason: "04" Clearing.

Übertragungsintervall: Der Metering Intervall wird ungeachtet, des in der Marktkommunikation verwendeten Übertragungsintervalls als „monatlich“ (V) gekennzeichnet.

OBIS Code: Als OBIS Code ist "1-1:2.9.0 Energiewert für Ablesezeitraum, Bezug vom Endkunden" zu verwenden.

Beispiel1: Versand Energiewert basierend auf dem ersten Clearing für den Zeitraum August 2023
ZP1, DTF 01.08.2023 00:00:00, DTT 01.09.2023 00:00:00 - durchgehende Versorgung im Clearingmonat (DTF 01.08.2023 trifft keine Aussage über den tatsächlichen Versorgungsbeginn)
ZP2, DTF 14.08.2023 00:00:00, DTT 01.09.2023 00:00:00 - Beginn der Versorgung im Clearingmonat am 14.08.2023
ZP3, DTF 01.08.2023 00:00:00, DTT 26.08.2023 00:00:00 - Ende der Versorgung im Clearingmonat am 25.08.2023

Beispiel2: Versand Energiewert basierend auf dem ersten Clearing für den Zeitraum September 2023
ZP1, DTF 01.09.2023 00:00:00, DTT 01.10.2023 00:00:00 - durchgehende Versorgung im Clearingmonat
ZP2, DTF 01.09.2023 00:00:00, DTT 01.10.2023 00:00:00 - durchgehende Versorgung im Clearingmonat

Falls der Erzeugungszählpunkt einer Energiegemeinschaft angehört, wird nur die Überschussenergie (wie oben beschreiben, ein Energiewert) an die HKN Datenbank übermittelt.

Wann werden die Energiedaten aus dem ersten Clearing übermittelt: Die Energiedaten werden spätestens bis zum 11 Arbeitstag nach dem Monatswechsel für den Vormonat übermittelt und durch den letztgültigen Wert überschrieben.

Im zukünftigen Schema CR ist die MeteringReason optional und wird im Zuge der Übermittlung des monatlichen Energiewerts an die HKN Datenbank nicht befüllt.

Übermittlung von Zählwerten der signifikanten Netznutzer gemäß SOGL Datenaustausch-VO:
Der Prozess ID_MSG_CR dient ausschließlich zur Übermittlung von Energiedaten an die Herkunftsnachweisdatenbank (E-Control Austria). Die Übermittlung von Energiedaten signifikanter Netznutzer erfolgt entsprechend dem Prozess CR_MSG in der jeweils gültigen Version.

Übertragung

  

Fristen

  

Die monatliche Energiemenge aus dem ersten Clearing an die HKN Datenbank ist bis zum 11ten Arbeitstag des Folgemonats zu versenden.

Prozessauslösend

  

Energiemenge an die HKN Datenbank: Zeitpunkt des ersten Clearings

Verpflichtende XML Knoten

  

Voraussetzungen

  

Energiemenge an die HKN Datenbank: Voraussetzung ist ein aufrechter Energieabnahmevertrag zum Prozessdatum (ProcessDate) und die Erfüllung der HKN Kriterien.

Änderungen

  

  
  
  
  

Änderungen verfolgen

  

Änderungen betreffend Prozess 'ID_MSG_CR' abonnieren.