Prozess RP_REQ_IN - Anforderung Rückforderung Insolvenz

6 Versionen Ansichtszeitpunkt (TT.MM.JJJJ)  

Prozess RP_REQ_IN (02.11) am 23.11.2020

Sie sind nicht berechtigt diese Seite anuzusehen.

Zum Login

Prozess RP_REQ_IN (02.11) am 23.11.2020

  
Stammdaten
ProzessRP_REQ_IN 
Version02.11 
MutterprozessRP_REQ_IN (02.10) 
Aus KonsultationJa 
BezeichnungAnforderung Rückforderung Insolvenz 
BearbeitungsstatusKonsultation 
Gültig von06.11.2020 
Gültig bis06.12.2020 
StatusInaktiv (In Konsultation) 
GranularitätZählpunkt 
StornierbarJa 
KategorieRückforderungsprozesse 
ResponsekategorieCustomer Processes 
SpartenStrom
Erdgas
 
BeteiligteVerteilernetzbetreiber
Lieferant
 
  
  

Prozess Grundlagen

  
GrundlagenKonsultation gem. SoMa5 
  
  

Prozessdiagramm

  
ProzessdiagrammRP_REQ_IN - Graphischer Prozessablauf (RP_REQ_IN_V.2.3.pdf)  
  
  

Beschreibung der Prozessschritte

  
Reihenfolge ProzessschrittNameBedingung/BeschreibungMessageCodeDeadline
Keine Einträge vorhanden.
  
  

Verwendete Marktnachrichten

  
ReihenfolgeKürzelProzessschrittMessageCodeBezeichnung
1-ANFORDERUNG_INAnforderung Rückforderung Insolvenz
2-ABLEHNUNG_INAblehnung
3-ANTWORT_INAntwort
4-SALDEN_INAntwort (Salden ungleich, Betrag lt. NB)
5-KLAEREN_INAntwort (nach bilateraler Klärung)
  
  

Responsecodes der Marktnachrichten

  
ANFORDERUNG_IN - Anforderung Rückforderung Insolvenz
CodeBezeichnungResponse Kategorie
Keine Einträge vorhanden.

ABLEHNUNG_IN - Ablehnung
CodeBezeichnungResponse Kategorie
12Frist nicht eingehaltenCustomer Processes
55Zählpunkt nicht dem Lieferanten zugeordnetCustomer Processes
56Zählpunkt nicht gefundenCustomer Processes
57Zählpunkt nicht versorgtCustomer Processes
73Nachrichtendaten fehlenCustomer Processes
82Prozessdatum falschCustomer Processes
86konkurrierende ProzesseCustomer Processes
87Lieferant ist nicht NetzrechnungsempfängerCustomer Processes
103Aktiver Prepaymentprozess vorhandenCustomer Processes

ANTWORT_IN - Antwort
CodeBezeichnungResponse Kategorie
81Rückforderung akzeptiertCustomer Processes

SALDEN_IN - Antwort (Salden ungleich, Betrag lt. NB)
CodeBezeichnungResponse Kategorie
Keine Einträge vorhanden.

KLAEREN_IN - Antwort (nach bilateraler Klärung)
CodeBezeichnungResponse Kategorie
Keine Einträge vorhanden.

  
  

Dokumente und Links – Teil der Konsultation

  
BezeichnungKategorieBeschreibungLink
Keine Einträge vorhanden.
  
  

Ergänzende Dokumente und Links - nicht Teil der Konsultation

  
BezeichnungKategorieBeschreibungLink
Handlungsleitfaden INZusatzinformation (nicht konsultiert)Handlungsleitfaden für InsolvenzabwicklungHandlungsleitfaden_IN_2019-07-23.pdf
  
  
  

Ergänzende Informationen

  

Beschreibung

  


Übertragung

  

Für die Abwicklung des Datenaustausch stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Prozessumsetzung in der eigenen IT-Landschaft: EDA Messenger oder EDA e-mail. Für weitere Infos kontaktieren Sie bitte eda@ebutilities.at.
  2. Nutzung eines IT Dienstleister (SaaS): EDA Messenger, welcher durch den IT Dienstleister betrieben wird. Für weitere Infos kontaktieren Sie bitte Ihren IT Dienstleister
  3. SelfStorage-Dienst der Verrechnungsstellen für Lieferanten: EDA Messenger, welcher durch die Verrechnungsstellen betrieben wird

Der energiewirtschaftliche Datenaustausch ist grundsätzlich für alle Marktteilnehmer (ausgenommen Verteilernetzbetreiber) kostenlos.

Fristen

  

Anforderung:

Die Übermittlung des Anforderungsdatensatz an NB darf spätestens 15 AT nach Insolvenzeröffnung erfolgen.
Bei Rückforderung mit Saldo "0" kann der Prozess bis 15 AT vor Anmeldefrist gestartet werden.



Betragsklärung:

Lieferant/Versorger hat die Möglichkeit die Betragsdifferenz 15 Arbeitstage vor Anmeldefrist bilateral zu klären. Kommt es zu keiner Klärung wird der vom NB ermittelte Rückforderungsbetrag 15 Arbeitstage vor Anmeldefrist an den Lieferant/Versorger überwiesen.

Prozessauslösend

  

Insolvenz des Kunden

Verpflichtende XML Knoten

  

Bei diesem Prozess ist die Übermittlung des XML-Komposit Repayment verpflichtend


Voraussetzungen

  


Änderungen

  

Anpassung  lt. Konsultation "Optimierung Customer Prozesse'":

- Frist für Anforderung 15 AT nach Insolvenzeröffnung bzw. bei Rückforderung mit Saldo 0 auf 15 AT vor Anmeldefrist

- Änderung des Ablehngrund 84 (nicht im Vorleistungsmodell) auf 87 (nicht Empfänger der Netzrechnung)

- Neue Schemaversion CPNotification (01.13)

- Korrektur in Voraussetzung von

"Lieferant ist nicht Rechnungsempfänger" auf "Lieferant ist Rechnungsempfänger"


  
  
  
  

Änderungen verfolgen

  

Änderungen betreffend Prozess 'RP_REQ_IN' abonnieren.