Prozess CM_REQ_OFF - Consent Management - Offline Datenfreigabe

2 Versionen Ansichtszeitpunkt (TT.MM.JJJJ)  

Prozess CM_REQ_OFF (01.00) am 17.10.2019

  
Stammdaten
ProzessCM_REQ_OFF 
Version01.00 
MutterprozessCM_REQ_OFF (00.99) 
Aus KonsultationJa 
BezeichnungConsent Management - Offline Datenfreigabe 
BearbeitungsstatusFinal 
Gültig von01.10.2020 
Gültig bis31.12.2099 
StatusAktiv, zukünftig 
GranularitätZählpunkt 
StornierbarNein 
KategorieCustomer Consent Management (Datenfreigabe) 
ResponsekategorieConsent Management 
SpartenStrom 
BeteiligteVerteilernetzbetreiber
Kunde
Betreiber gemeinschaftlicher Erzeugungsanlagen
 
  
  

Prozess Grundlagen

  
GrundlagenKonsultation gem. SoMa5 
  
  

Prozessdiagramm

  
  
  

Beschreibung der Prozessschritte

  
Reihenfolge ProzessschrittNameBedingung/BeschreibungMessageCodeDeadline
0CM_REQ_OFF_SP_01Dienstleistung für Endkunden erbringen-
10CM_REQ_OFF_BP_01Datenfreigabe Antrag stellenDatenfreigabe-Antrag stellen (per Telefon, Email) und Zählpunkte, Daten typen sowie Kommunikationskanal für Bestätigung festlegen-
20CM_REQ_OFF_VNB_01ConsentID erzeugen-
30CM_REQ_OFF_VNB_02QR-Code erzeugenEs wird ein QR Code nach ISO/IEC 18004:2006 mit Inhalt eines XML-Elements cp:CMRequest mit entsprechenden Schema-
40CM_REQ_OFF_VNB_03QR-Code verschicken (E-Mail, Post)-
50CM_REQ_OFF_VNB_04Timer für das Warten auf ConsentRequest vom Dienstleister starten-
60CM_REQ_OFF_BP_02QR-Code empfangen-
70CM_REQ_OFF_BP_03Zustimmung zur DatennutzungDer Kunde erteilt Zustimmung oder nicht-
80CM_REQ_OFF_BP_04QR-Code weitergebenDer Kunde erteilt die Zustimmung durch Weitergabe des QR-Codes-
90CM_REQ_OFF_SP_02QR-Code empfangenDer Dienstleister erhält den QR-Code vom Kunden-
100CM_REQ_OFF_SP_03Datensatz erstellen-
110CM_REQ_OFF_SP_04ConsentRequest Nachricht versendenANFORDERUNG_CMQF
120CM_REQ_OFF_VNB_05ConsentRequest Nachricht empfangenANFORDERUNG_CMQF
130CM_REQ_OFF_VNB_06Nachricht valide?-
140CM_REQ_OFF_VNB_07Hinweis ConsentRequest sendenHinweis auf ConsentRequest über hinterlegten Kommunikationskanal senden-
145CM_REQ_OFF_VNB_20Timer für das Warten auf ConsentRequest vom Dienstleister stoppen-
150CM_REQ_ONL_VNB_08Datensatz erstellen-
155CM_REQ_OFF_VNB_09Nachricht über Erhalt von ConsentRequest sendenANTWORT_CMQF
160CM_REQ_OFF_SP_05Datensatz empfangenANTWORT_CMQF
170CM_REQ_OFF_BP_05Kunde widerspricht?-
180CM_REQ_OFF_BP_07Kunde widerruft Datenfreigabe (per Telefon oder E-Mail)-
190CM_REQ_OFF_BP_06Keine weiteren Aktivitäten des KundenWiderspricht der Kunde nicht, so wird die Datenfreigabe automatisch aktiv.-
200CM_REQ_OFF_VNB_10Kunde widerruft vor Ablauf des Timers?Für den Widerspruch gibt es eine Wartefrist von 5 Tagen.-
210CM_REQ_OFF_VNB_11Timer für den Widerspruch stoppen-
220CM_REQ_ONL_VNB_12Datensatz erstellen-
230CM_REQ_OFF_VNB_13Datenfreigabe Ablehnung sendenABLEHNUNG_CMQF
240CM_REQ_OFF_SP_06Datensatz empfangenABLEHNUNG_CMQF
250CM_REQ_OFF_VNB_14Kein Widerruf durch Kunden-
260CM_REQ_ONL_VNB_15Datensatz erstellen-
270CM_REQ_OFF_VNB_16Datensatz übermittelnANTWORT_CMQF
280CM_REQ_OFF_SP_07Datensatz empfangenANTWORT_CMQF
290CM_REQ_OFF_SP_08Prozess beendet-
300CM_REQ_OFF_VNB_17TimeoutConsentRequest nicht rechtzeitig vom Dienstleister erhalten-
310CM_REQ_OFF_VNB_18ConsentID invalidieren-
320CM_REQ_OFF_VNB_19Prozess beendet-
  
  

Verwendete Marktnachrichten

  
  
  

Responsecodes der Marktnachrichten

  
ANFORDERUNG_CMQF - Anforderung Datenlieferung (Offline Consent)
CodeBezeichnungResponse Kategorie
Keine Einträge vorhanden.

ANTWORT_CMQF - Antwort
CodeBezeichnungResponse Kategorie
175Zustimmung erteiltConsent Management


  
  

Dokumente und Links – Teil der Konsultation

  
BezeichnungKategorieBeschreibungLink
Keine Einträge vorhanden.
  
  

Ergänzende Dokumente und Links - nicht Teil der Konsultation

  
BezeichnungKategorieBeschreibungLink
Keine Einträge vorhanden.
  
  
  

Ergänzende Informationen

  

Beschreibung

  

Ziel ist es, einem Dienstleister eine Einwilligung zur Bereitstellung von kundenbezogenen Daten zu liefern, ohne dass sich der Endkunde im VNB Portal einloggen muss.

 Positive Ergebnisse:

1.    Der Dienstleister erhält vom Endkunden eine Einwilligung zur Nutzung der kundenbezogenen Daten.

2.    Der VNB liefert dem Dienstleister auf Anfrage kundenbezogene Daten für den angefragten Datentyp (RequestedDatatypes).

3.    Der VNB liefert periodisch Daten an den Dienstleister, sofern dies in der Datenfreigabe definiert ist.

Negative Ergebnisse

1.    Die Datenfreigabe des Kunden wird vom Dienstleister nicht rechtzeitig genutzt.

2.    Der Endkunde kann vom VNB nicht authentifiziert werden.

3.    Der Endkunde widerspricht der Nutzung der Freigabe durch den Dienstleister.


Verhalten im Fehlerfall

Bei Fehlern verbleiben die angefragten Daten beim VNB im Zustand „nicht freigegeben“.

Funktionale Fehler (VNB Backend)

Der Endkunde bekommt bei funktionalen Fehlern im VNB Backend eine Benachrichtigung über die hinterlegten Kommunikationskanäle.

Angefragte Freigabe zu umfangreich für QR Code

Sind zu viele Freigabe Parameter zu spezifizieren (z.B. 100 Zählpunkte betroffen), kann der VNB keine offline Freigabe erteilen. Dies muss über eine online Datenfreigabe-Anfrage des Dienstleisters erfolgen.

ConsentRequest ist ungültig

Erhält der VNB eine ungültige Nachricht (angegebene ConsentId nicht bekannt, Nachricht ist Duplikat), antwortet er dem zugehörigen Sender mit einer ConsentNotification Nachricht mit negativem ResponseCode.

Timeout aus der Perspektive VNB

Ist innerhalb von 30 Tagen nach Ausstellung des QR Codes beim VNB keine Datenfreigabe-Anfrage Nachricht eingegangen, wird die Datenfreigabe beim VNB invalidiert. Online Datenfreigabe-Anfragen die durch die Informationen im abgelaufenen QR Code legitimiert werden, werden vom VNB abgelehnt (ConsentNotification mit negativem ResponseCode).

Kunde widerspricht der Freigabe nach Ablauf der Frist

Widerspricht der Kunde der Nutzung der Daten durch den Dienstleister, der den ConsentRequest gesendet hat, erst nach Ablauf der definierten Frist, stößt dies den Prozess „Datenfreigabe-Aufhebung durch Endkunden“ an. Der Umgang mit Daten, die vom VNB bereits dem Dienstleister bereitgestellt wurden, wird bilateral zwischen Endkunde und Dienstleister abgestimmt.

Fehlerbehandlung

Möchte der Dienstleister trotz eines aufgetretenen Fehlers weiterhin auf die Daten zugreifen muss er den Prozess erneut starten, d.h. eine neue Datenfreigabe-Anfrage senden bzw. einen neuen QR Code vom Endkunden anfordern.


Übertragung

  

Für die Abwicklung des Datenaustausch stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Prozessumsetzung in der eigenen IT-Landschaft: EDA Messenger oder EDA e-mail. Für weitere Infos kontaktieren Sie bitte eda@ebutilities.at.
  2. Nutzung eines IT Dienstleister (SaaS): EDA Messenger, welcher durch den IT Dienstleister betrieben wird. Für weitere Infos kontaktieren Sie bitte Ihren IT Dienstleister

Fristen

  

Es wird erwartet, dass der Kunde den QR Code innerhalb von 30 Tagen an den Dienstleister weitergibt und beim VNB eine korrespondiere online Datenfreigabe-Anforderung vom Dienstleister eingeht.

Nach Einlösung des Consent beim VNB durch den Dienstleister hat der Kunde eine Widerrufsfrist von 5 Tagen

Prozessauslösend

  

Ein Endkunde möchte eine Dienstleistung in Anspruch nehmen, für die der Dienstleister Kundendaten des VNB benötigt, um die Dienstleistung erbringen zu können. Der Endkunde möchte dies ohne die Nutzung des VNB Portals erreichen.

Verpflichtende XML Knoten

  

Befüllung der Felder DateFrom, MeteringInterval, TransmissionCycle abhängig vom RequestedDataType. Detailbeschreibung siehe dazu unter Prozesskategorie -> CCM -> CCM Datentypen

Voraussetzungen

  

Abgeschlossene Registrierung als Dienstleisters unter www.ebutilities.at.

Der Zählpunkt muss einem Netzbetreiber zugeordnet sein bzw. für den Zählpunkt ein aktiver Anmeldeprozess mit einem gleichen oder jüngeren Prozessdatum (Einzugsdatum) vorhanden sein.

Änderungen

  

19.4.2019 Erstfassung erstellt

  
  
  
  

Änderungen verfolgen

  

Änderungen betreffend Prozess 'CM_REQ_OFF' abonnieren.