Stellungnahme zu Prozess - WECHSELPROZESS (05.00) Wechselprozess Allgemein

Von XX Michael Küpper 
Datum06.07.2020 
Text
für alle regiocom Mandanten:
Sorry, leider kann ich die Formatierung nicht anpassen :-(

Prüf-und Suchlogik

In der Konsultation findet sich keine Hinweise auf die Anpassung der Prüf- und Suchlogik. Nach eine jahrelangen Diskussion (Initiiert wurde die Anpassung schon 2018) wäre das mehr als ärgerlich für alle Lieferanten, wenn der Status Quo beibehalten würde. Bis in den September 2021 ist es sicher jedem Marktpartner möglich, seine Systeme in Sachen Suchlogik anzupassen. Sehr gute Hinweise wurden im Februar-Workshop in Wien geäußert. Die vorgeschlagene Verfahrensweise wurde auch nicht von den anwesenden Marktpartnern abgelehnt. Hier bedarf es einer Klarstellung, warum die Anpassung der Prüf- und Suchlogik nicht in der nächsten Version der Spezifikation aufgenommen werden sollte.
zu den Wechslprozessen:

zu 1. Aufnahme einer Klarstellung zur Information an den Kunden über Konsequenzen eines Vertragsrücktrittes im Prozess RTANM (Spezifikation Kapitel 1.15.5.1 und 1.15.5.4)
1. Die Formulierung „Der Lieferant informiert den Netzbetreiber über einen gültigen Vertragsrücktritt laut FAGG.“ Ist doppelt, da inhaltlich gleicher Text im Absatz darüber steht.

zu 2. Aufnahme einer Klarstellung zur Verkürzung der Bearbeitungsfrist bei Einlangen einer ANFRAGE_ANM mit Feld
„Kennzeichen über Versorgung letzter Instanz = True“ (Kapitel 1.15.2.4)
1. Formulierung „Sofern der Lieferant in der ANFRAGE_ANM das Feld Kennzeichen über Versorgung letzter Instanz = True übermittelt, hat der Netzbetreiber keine manuelle Suche/Identifikation vorzunehmen, eine diesbezügliche Kennzeichnung ist nicht zu berücksichtigen.“ sollte abgeschwächt werden.
Vorschlag
"Sofern der Lieferant in der ANFRAGE_ANM das Feld Kennzeichen über „Versorgung letzter Instanz“ = True übermittelt, muss der Netzbetreiber keine manuelle Suche/Identifikation vornehmen, eine diesbezügliche Kennzeichnung kann ignoriert werden."


zu 4. Aufnahme Response Code im Prozess RAANM und Prozess RAABM (Kapitel 1.15.4 und Kapitel 1.16.3)
1. Formulierung „Kunde Prozessdokument stimmt nicht mit Kunde Anlage überein“ ist nicht klar, kann die bitte aussagekräftiger formuliert werden. Was ist in diesem Fall das Prozessdokument?

zu 5. Aufnahme Feld „Abrechnungszyklus“ bei Prozess WIES und Prozess ANM (Kapitel 1.14.4 und Kapitel 1.15.2)
1. Abrechnungszyklus bei ANFRAGE_ANM und ANFRAGE_WIE Formulierung besser:
„gewünschter Abrechnungszyklus“ da ja nicht sicher bekannt ist, dass eine intelligente Messeinrichtung verbaut ist.
In VERBRAUCH_WIES okay.
2. Der Abrechnungszyklus steht im direkten Kontext des Netzrechnungsempfängers und sollte im Format so abgebildet werden.
Das neue Feld Abrechnungszyklus sollte im Format als optionales Attribut im Feld „GridInvoiceRecipient“ angelegt werden. Alternativ kann das Feld auch in der nächsten Ebene untergebracht werden.
3. Der Wert des Feldes sollte statt 01/12 als Enum/Token ausgeprägt werden: MONTHLY, YEARLY(ANNUALLY),
4. Die Formulierung „die Inhalte der finalen Bestätigung im Prozess jedenfalls noch einmal zu prüfen.“ ist problematisch. Solche Daten sollten sich zwischen VERBRAUCH_WIES und FINALE_WIES nicht mehr ändern. Eine Prüfung sollte mit der VERBRAUCH_WIES bzw. ERSTE_ANL stattfinden.


zu 9. Aufnahme neue Nachricht FINALE_DREI_STO im Prozess STO (Kapitel 1.17.3)
1. „FINALE_DREI_STO“ sollte besser mit FINALE_VGM_STO benannt werden. Der Empfänger der Nachricht ist aus dem Prozess bestimmt und wird in den den anderen Nachrichten so verwendet (z.B: FINALE_LN_WIES).