Konsultation Customer Processes 04/2022

Beschreibung

Optimierung Customer Processes:
Aufgrund der bisherigen praktischen Erfahrungen bei der Umsetzung der Gemeinschaftlichen Erzeugungsanlagen gemäß §16a und der Umsetzung der Bürgerenergiegemeinschaften gemäß §16b und Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften gemäß §16c ist die Überarbeitung und Anpassung von Schemen und Prozessen der Customer Processes notwendig.

MD_CHG_PD (Stammdatenänderung – Änderung von Zählpunktdaten)
Gemäß §16e ElWOG 2010 (Messung und Verrechnung bei Energiegemeinschaften), Absatz 1 sind die gemessenen Viertelstundenwerte der Erzeugungs- und Verbrauchsanlagen der teilnehmenden Netzbenutzer nach Maßgabe der Marktregeln ehestmöglich, spätestens am Folgetag, den Lieferanten sowie der Energiegemeinschaft zur Verfügung zu stellen.

Dies führt dazu, dass der Lieferant sowohl die gemessenen Werte, als auch den Restnetzbezug bzw. Gemeinschaftsüberschuss täglich in der Granularität Viertelstunde erhält. Bisher wurde ausschließlich der Restnetzbezug in der vom Lieferanten angeforderten Granularität und Periodizität übermittelt.

Die Teilnahme bzw. das Ende der Teilnahme an einer Energiegemeinschaft hat die Änderung des Mess- und Übertragungsintervalls auszulösen und dem Lieferanten mittels dem Prozess MD_CHG_PD zu übermitteln.

Unabhängig davon, ob es sich um eine Erzeugungsanlage handelt, die an einer Energiegemeinschaft teilnimmt, ist der Lieferant ebenfalls darüber in Kenntnis zu setzen, wenn diese in Betrieb genommen wird und sich dadurch die Energiemenge der dazugehörigen Verbrauchsanlage verringert.
Dies bedeutet, dass zukünftig für jede dazugehörige Verbrauchsanlage eine MD_CHG_PD mit dem Inhalt SURPLUS oder FULL erzeugt werden muss.

Erweiterung der Prozessauslöser:
 MasterData – EnergyCommunity:
• gilt für Erzeugungs- und Verbrauchszählpunkte
 MasterData – TypeOfGeneration:
• gilt für Erzeugungs- und Verbrauchszählpunkte


CP_REQ_CMI – Anforderung auf Änderung des Mess-/Übertragungsintervalls
Der Device-Type und das Übertragungsintervall darf sich für die Dauer der Zuordnung an einer Energiegemeinschaft nicht ändern. Auch Anforderungen durch Lieferanten mittels CP_REQ_CMI oder Lieferantenwechselprozesse dürfen keine Änderungen auslösen.

Erst nach der Beendigung der Zuordnung aufgrund einer Deregistrierung sind die Anforderungen zu berücksichtigen.

Die Lieferanten werden daher angehalten, in jedem Fall das mit dem Kunden vereinbarte Mess- und Übertragungsintervall anzufordern. Damit soll sichergestellt werden, dass auch nach dem Ausscheiden des Zählpunkts aus der Energiegemeinschaft der Lieferant die von ihm benötigten Messwerte erhält.

Eine Anforderung für die tägliche Übermittlung von Viertelstundenwerten für einen an einer Energiegemeinschaft teilnehmenden Zählpunkt darf daher nicht mit dem Grund „Lieferant erhält bereits angefordertes Ablese-/Übertragungsintervall“ abgelehnt werden. Der Prozess CP_REQ_CMI ist mit dem Grund „Teilnehmer E-Gemeinschaft/Anforderung/Änderung vorgemerkt“ zu beantworten.

Zu diesem Zweck ist die Erweiterung der Responsecodes für die Kategorie Customer Processes um „69 Teilnehmer E-Gemeinschaft/Anforderung/Änderung vorgemerkt“ erforderlich. Dieser Code ist der Nachricht ANTWORT_CMI zuzuordnen.

Ein Lieferantenwechsel löscht lediglich die Anforderungswünsche des aktuellen Lieferanten, darf aber keine Änderung des Device-Types und Übertragungsintervall führen, sofern der betroffene Zählpunkt an einer Energiegemeinschaft teilnimmt.

Nach der Beendigung der Teilnahme an der Energiegemeinschaft, wird das Mess- und Übertragungsintervall entsprechend den Anforderungen des aktuellen Lieferanten geändert und diese Änderung mittels dem Prozess MD_CHG_PD an den betroffenen Lieferanten übermittelt. Sollte die tägliche Übermittlung der Viertelstundenwerte bereits während der Teilnahme an einer Energiegemeinschaft angefordert worden sein, ist keine Änderung erforderlich.


CR_REQ_PT (Anfordern von Energiedaten)
Alle Marktpartner, die Energiedaten im Format DATEN_CRMSG erhalten, können mit diesem Prozess fehlende Messwerte anfordern.


Schemaerweiterung MasterData:
Das Schema Masterdata ist um die nachstehenden Felder zu erweitern und als Pflichtfeld sowohl für Verbrauchs- als auch für Erzeugungszählpunkte zu definieren:
 MasterData – EnergyCommunity:
o GC
o RC_R
o RC_L
o CC
o NONE

 MasterData – TypeOfGeneration (zusätzlich zu den bestehenden Feldinhalten SURPLUS und FULL)
o NONE

Prozesse, die von der Schemaerweiterung betroffen sind:
• MD_CHG_PD – Stammdatenänderung – Änderung von Zählpunktdaten
• MD_CHG_BD – Stammdatenänderung – Änderung der Abrechnungsdaten
• MD_REQ_IR – Anforderung der Rechnungsdaten
• MD_REQ_GN – Anforderung der aktuellen Stammdaten
• MD_CHG_CP – Stammdatenänderung Namensänderung
• MD_CHG_DA – Stammdatenänderung Änderung der Lieferadresse
• MD_ANN_DT – Vorabinformation über geplanten Smart Meter Einbau




 
Fristen
Konsultation Beginn13.12.2021 
Stellungsnahmen bis31.01.2022 
Vorauss. Veröffentlichung15.02.2022 
Testphase ab16.02.2022 
Produktivsetzung04.04.2022 
Abschluss
Entscheidung
Aufgrund der Stellungnahmen wurden in den folgenden Prozessbeschreibungen folgende Ergänzungen eingearbeitet:
• CR_REQ_PT: Klarstellung, welche Obis-Codes beim Energiedatenversand für Zählpunkte relevant sind, die an einer Energiegemeinschaft teilnehmen.
• CP_REQ_CMI: Klarstellung, dass der Prozess mit dem Responsecode 69 zu beantworten ist, wenn es sich um einen Zählpunkt handelt, der an einer Energiegemeinschaft teilnimmt. Aufnahme von Anwendungsbeispiele hinzugefügt.
• MD_CHG_PD: Klarstellung anhand von Beispielen, wie das Feld TypeOfGeneration zu befüllen ist. Beschreibung über die Vorgehensweise ab 04.04.2022 bei bereits bestehenden Energiegemeinschafts-Konstrukten.

 

  
DokumenteKeine Dokumente zugewiesen 

Allgemeine Anmerkungen zu der Konsultation


  
  

Betroffene Prozesse

  
  
  

MD_CHG_BD (03.09) Stammdatenänderung - Änderung der Abrechnungsdaten

  
ProzessMD_CHG_BD 
Version03.09 
BezeichnungStammdatenänderung - Änderung der Abrechnungsdaten 
Gültig von04.04.2022 

Stellungnahmen


  
  

MD_REQ_GN (03.09) Anforderung der aktuellen Stammdaten - ACHTUNG! Schemaset MD_REQ_GN_03.00

  
ProzessMD_REQ_GN 
Version03.09 
BezeichnungAnforderung der aktuellen Stammdaten - ACHTUNG! Schemaset MD_REQ_GN_03.00 
Gültig von04.04.2022 

Stellungnahmen


  
  

MD_CHG_CP (03.09) Stammdatenänderung - Namensänderung

  
ProzessMD_CHG_CP 
Version03.09 
BezeichnungStammdatenänderung - Namensänderung 
Gültig von04.04.2022 

Stellungnahmen

AT001002 B****l

Wir stimmen den Änderungen grundsätzlich zu und bringen den Vorschlag ein, im Sinne der Datenqualität auch eine Änderung der Emailadresse als prozessauslösend zu definieren.
 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Es ist geplant, dass die Auslöser für den Prozess MD_CHG_CP überarbeitet und separat konsultiert werden. Wir nehmen Ihren Vorschlag in die Diskussionen mit auf, wobei zuerst abzuklären ist, ob der Austausch der Emailadresse auch aus datenschutzrechtlicher Sicht erlaubt ist.

  
  

MD_CHG_DA (03.09) Stammdatenänderung - Änderung der Lieferadresse

  
ProzessMD_CHG_DA 
Version03.09 
BezeichnungStammdatenänderung - Änderung der Lieferadresse 
Gültig von04.04.2022 

Stellungnahmen


  
  

MD_ANN_DT (03.09) Vorabinformation über geplanten Smart Meter Einbau

  
ProzessMD_ANN_DT 
Version03.09 
BezeichnungVorabinformation über geplanten Smart Meter Einbau 
Gültig von04.04.2022 

Stellungnahmen

AT004000 A****i

Das Attribut „EnergyCommunity“ kann aus prozessualer Sicht hier nie befüllt sein, da ein Smart Meter Voraussetzung für die Teilnahme an einer Gemeinschaft ist und zu dem Zeitpunkt somit keine aktive Teilnahme bestehen kann (Ausnahme: LPZ). Unsere Empfehlung ist hier dieses Attribut zu entfernen, da es keinen Zweck erfüllt.
 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Da es sich um das Feld EnergyCommunity um ein Pflichtfeld handelt, ist diese mit dem Wert NONE zu befüllen, wenn es sich um einen Zählpunkt handelt, der nicht an einer Energiegemeinschaft teilnimmt.

  
  

MD_CHG_PD (03.09) Stammdatenänderung - Änderung von Zählpunktdaten

  
ProzessMD_CHG_PD 
Version03.09 
BezeichnungStammdatenänderung - Änderung von Zählpunktdaten 
Gültig von04.04.2022 

Stellungnahmen

AT004000 A****i

Falls das Attribut „Daten einer Energiegemeinschaft“ (Energiegemeinschafts-ID, Art der Verteilung, Prozentanteil bei statischem Modell) beibehalten wird, Attribut in diesem Prozess auch vorsehen.
 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Das Attribut „Daten einer Energiegemeinschaft“ wird entfernt. Der Austausch dieser Daten zwischen der Energiegemeinschaft und dem Netzbetreiber soll mit dem Prozess EC_PODLIST erfolgen und sind für den Prozess MD_CHG_PD nicht relevant.

AT008000 D****r

Wir stimmen den Änderungen im Prinzip zu, hätten aber noch Ergänzungen bzw. Klarstellungen: In der Schemadokumentation sind hier folgende Punkte noch zu ändern: -Feld EnergyCommunity: zwei mal RC_L (RC_R fehlt) -Feld EnergyCommunity@Changed (Tippfehler) Unabhängig davon, ob es sich um eine Erzeugungsanlage handelt, die an einer Energiegemeinschaft teilnimmt, ist der Lieferant ebenfalls darüber in Kenntnis zu setzen, wenn diese in Betrieb genommen wird und sich dadurch die Energiemenge der dazugehörigen Verbrauchsanlage verringert. Dies bedeutet, dass zukünftig für jede dazugehörige Verbrauchsanlage eine MD_CHG_PD mit dem Inhalt SURPLUS oder FULL erzeugt werden muss. Hier ist nicht klar, ob über den Prozess MD_CHG_PD bei dem Erzeugungszählpunkt oder dem (durch den gemeinsamen Zähler) Verbrauchszählpunkt die Werte SURPLUS oder FULL übermittelt werden. Aus unserer Sicht wird nur bei dem Erzeugungszählpunkt zwischen Voll und Überschusseinspeiser durch FULL und SURPLUS unterschieden. Bei einem reinen Verbrauchszählpunkt wird hier bei „TypeOfGeneration“ nur NONE übermittelt. Außerdem würden wir in der Schemadokumentation eine textuelle Ergänzung vornehmen, damit hier alle Unklarheiten beseitigt sind. Wir schlagen hier die Ergänzung im Feld TypeOfGeneration um den Passus „auch für alle Verbrauchsanlangen zu übermitteln“ vor. Prozessuale Klarstellungen inkl. Anwendungsbeispiele: -Beispiel 1: 1 VB – ZP / 1 ERZ - ZP , gleicher Anschluss und gleicher Zähler (Anwendung Überschusseinspeisung) Was wird beim VB und was beim ERZ Übermittelt? Vorschlag: VB – ZP UND ERZ – ZP TypeOfGeneration = SURPLUS -Beispiel 2: 1 VB – ZP / 0 ERZ - ZP (Anwendung reiner Verbrauch) Vorschlag: VB – ZP TypeOfGeneration = NONE -Beispiel 3: 1 ERZ – ZP / 1 VB - ZP als EB (Anwendung Wasserkraftwerk mit Eigenbedarfszählpunkt, Windpark mit EB - ZP) Vorschlag: ERZ – ZP TypeOfGeneration = FULL, EB – ZP TypeofGeneration = FULL -Beispiel 4: 1 ERZ – ZP / kein VB, kein EB , (Anwendung ...

...Weiterlesen

 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Zur Klarstellung werden Beispiele in der Prozessbeschreibung aufgenommen.

AT003101 K****r

- Werden die neuen Informationen bei Verbrauchszählpunkten (TypeOfGeneration) sowie die Teilnahme an Energiegemeinschaften (EnergyCommunity) für bereits bestehende Konstrukte ebenfalls übermittelt. Wenn JA, welches Prozessdatum wird hier übergeben? - Ist gewährleistet, dass die Umstellung auf Übermittlung der 1/4-h-Werte durch eine Änderung des DeviceTypes auf IME gemeldet wird?
 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Zur Klarstellung wird der Punkt „Umgang mit bereits bestehenden Anlagen bzw. Konstrukten per 04.04.2022“ in der Prozessbeschreibung aufgenommen. Per 04.04.2022 hat die Umstellung des DeviceTypes auf IME zu erfolgen und der Prozess MD_CHG_PD anzustoßen.

  
  

CR_REQ_PT (04.09) Anfordern von Energiedaten

  
ProzessCR_REQ_PT 
Version04.09 
BezeichnungAnfordern von Energiedaten 
Gültig von04.04.2022 

Stellungnahmen

AT001002 B****l

Wir stimmen den Änderungen grundsätzlich zu, schlagen folgende Ergänzung vor: Unter "Fristen", "monatlicher Übermittlung darf frühestens am 6. des Monats angefordert werden" hier die Ergänzung "ausgenommen bei untermonatiger Abrechnung (z.B.: Schlussrechnung)" vorzunehmen.
 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Die Anforderung für die Neu-Definition der Fristen wird in der entsprechenden Arbeitsgruppe berücksichtigt und erarbeitet. Die Umsetzung erfolgt nicht per 04.04.2022, sondern zu einem späteren Zeitpunkt, da eine Konsultation und im Anschluss IT-Anpassungen erforderlich sind.

AT008000 D****r

Wir stimmen den Änderungen im Prinzip zu, hätten aber noch Ergänzungen bzw. Klarstellungen: Korrektur des Änderungsblocks am Ende der Prozessbeschreibung: Neue Marktpartner Klarstellung erforderlich bzgl. Inhalt DATEN_CRMSG an die verschiedenen Marktpartner: Betreiber EC: Alle G – Obiscodes (keine P) Lieferant: alle P – Obiscodes + 1-1:2.9.0 G.01 (ERZ) sowie 1-1:1.9.0 G.01 (VB) Versorger: alle P – Obiscodes, keine ECs im GB Gas Energiedienstleister: alle P – Obiscodes (sofern freigegeben)
 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Zur Klarstellung werden in der Prozessbeschreibung die für den Datenaustausch relevanten Obis-Codes aufgenommen.

  
  

CP_REQ_CMI (03.09) Anforderung auf Änderung des Mess-/Übertragungsintervalls

  
ProzessCP_REQ_CMI 
Version03.09 
BezeichnungAnforderung auf Änderung des Mess-/Übertragungsintervalls 
Gültig von04.04.2022 

Stellungnahmen

AT004000 A****i

In den Prozessschritten konnten wir keine Prüfung auf „Teilnehmer Energiegemeinschaft“ identifizieren, bitte in der Beschreibung/ Prozessdiagramm ergänzen. Vorschlag nach Prüfungsschritt „CP_REQ_CMI_E_6“, da ab dem Schritt nur noch die positive Antwort ermittelt wird und somit der korrekte Response_Code für die ANTWORT_CMI Nachricht.
 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Die Prüfung wird im Prozess-Schritt CP_REQ_CMI_E_3 aufgenommen.

AT008000 D****r

Wir stimmen den Änderungen im Prinzip zu, hätten aber noch Ergänzungen bzw. Klarstellungen: Was muss bei Anforderung von LF auf IMS bei aktiven EC - Teilnehmer als RC übermittelt werden? ABLEHNUNG_CMI mit RC 91 bzw. ANTWORT_CMI mit RC 69 (Beschreibung im RC sollte etwas detaillierter beschrieben werden)?
 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Sämtliche Anforderungen, die mittels dem Prozess CP_REQ_CMI an den Netzbetreiber übermittelt werden, sind mit dem Responsecode 69 „Teilnehmer E-Gemeinschaft/Anforderung/Änderung vorgemerkt“ zu beantworten, wenn es sich um einen Zählpunkt handelt, der an einer Energiegemeinschaft teilnimmt. Nach der Beendigung der Teilnahme werden die Anforderungen aus dem neuesten Prozess berücksichtigt. Diese Klarstellung wird ebenfalls in der Prozessbeschreibung ergänzt.

AT000002 VERBUND AG J****r

VERBUND AG stimmt dem Konsultationsvorschlag grundsätzlich zu. Bitte im Sinne der Vollständigkeit beim Prozess CP_REQ_CMI im Zuge der Konsultation noch folgendes klarstellen: • Wie ist die Vorgehensweise, wenn durch einen Lieferanten mehrere Anforderungswünsche für einen an einer Energiegemeinschaft teilnehmenden Zählpunkt kommen? • Werden alle mit dem Grund „Teilnehmer E-Gemeinschaft/Anforderung/Änderung vorgemerkt“ beantwortet bzw. welches Mess- und Übertragungsintervall wird nach der Beendigung der Teilnahme hinterlegt? • Oder zählt hier dann der Prozess mit dem größten Änderungsdatum im Prozessdatum und die weiteren Anforderungsprozess werden ohne weitere Nachricht beendet?
 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Sämtliche Anforderungen, die mittels dem Prozess CP_REQ_CMI an den Netzbetreiber übermittelt werden, sind mit dem Responsecode 69 „Teilnehmer E-Gemeinschaft/Anforderung/Änderung vorgemerkt“ zu beantworten, wenn es sich um einen Zählpunkt handelt, der an einer Energiegemeinschaft teilnimmt. Nach der Beendigung der Teilnahme werden die Anforderungen aus dem neuesten Prozess berücksichtigt. Diese Klarstellung wird ebenfalls in der Prozessbeschreibung ergänzt.

AT909999 AGCS Gas Clearing and Settlement AG C****i

Stellungnahme zu CP_REQ_CMI: Der RC "Teilnehmer E-Gemeinschaft/Anforderung/Änderung vorgemerkt" sollte auch im Excel "Marktprozesse Gesamt-Definition 04/22" (Marktprozesse_Version_03p30_2022_April.xlsx) angeführt werden. Derzeit ist dieser Code im Sheet "Responsecode" nicht enthalten (Stand 28.01.2022)
 

Kommentar


 
Vielen Dank für Ihre Stellungnahme. Die Verwaltung der Responsecodes erfolgt zukünftig auf ebutilities und wurde aus dem Excel „Marktprozesse Gesamt-Definition“ entfernt.

  
  

MD_REQ_IR (03.09) Anforderung der Rechnungsadresse

  
ProzessMD_REQ_IR 
Version03.09 
BezeichnungAnforderung der Rechnungsadresse 
Gültig von04.04.2022 

Stellungnahmen