Stellungnahme zu Prozess - XX_IN_NB_LF (00.99) Elektronischer Rechnungsdatenaustausch Netzbetreiber-Lieferant

  
Von XX Carina Mostböck 
Datum20.04.2017 
Text

ENERGIEALLIANZ Austria GmbH


Die ENERGIEALLIANZ Austria GmbH erhebt grundsätzlich keine
Einwände gegen den Konsultationsvorschlag. Ungeachtet dessen wird ersucht, die
folgenden Punkte zu berücksichtigen:




  • Entgegen der bisherigen Möglichkeiten im Schema sollen, bis auf
    Mahnspesen und Verzugszinsen (eigene Produktnummer) keine unteren Positionen
    (PaymentPositions) mehr in der Faktura angeführt werden. Allfällige untere
    Positionen sollen als PaymentInfoPositions in der Faktura mitgegeben werden
    können (SOFG, AKON,…). Eine Erweiterung der Fakturainfopositionsqualifier ist
    dazu erforderlich.

  • Weiters soll im Fall einer unbefugten Inanspruchnahme von
    Netzdienstleistungen, in denen der Verteilnetzbetreiber eine Vertragsstrafe
    berechnet, dies in der Invoice ausgewiesen werden (z.B. eigene Produktnummer).






Für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

ENERGIEALLIANZ Austria GmbH